Wow, was für ein starker Auftritt von LC-WESTSTEIERMARK Läuferin Karoline Dohr !!

Spitzenplatzierung beim Kitzbüheler Hornlauf !

Der Kitzbüheler Horn-Bergstrassenlauf ist einer der renommiertesten Bergläufe Österreichs, der alljährlich Spitzensportler aus aller Welt nach Tirol zieht. 12,9 km reiner Strassenlauf mit 1.234 Höhenmeter war die Vorgabe.  Am 22. August ging der Lauf in die bereits 43. Runde. Aber diesmal war alles anders. Aus organisatorischen Gründen musste die Laufstrecke kurzerhand verlegt werden. Die 1.234 Höhenmeter mussten jetzt auf 9 km Wegstrecke bewältigt werden, sozusagen die „Direttissima“ über die Wandersteige zum Ziel auf den Gipfel.

Karoline Dohr hatte sich im Zuge ihres Österreichurlaubes auch für diesen Berg-Strassenlauf angemeldet. Angereist kam sie natürlich mit den „schnellen glatten Strassenpatscherl“ …Vor dem Start gab es noch einen kurzen Regenschauer, dann wurde die Läufertruppe auf die Reise geschickt. Vom Hauptplatz in Kitzbühel ging es ca. 1 km flach auf Asphalt Richtung Hornbahn. Dann ging es gleich ins Eingemachte. Steil, steiler, immer nur bergauf, abschüssige Hohlwege wechselten sich mit felsigen und wurzelreichen Trampelpfaden ab. Und das immer nur bergauf. Erst nach 6,5 km mündete der Wanderweg beim Alpenhaus in die Asphaltstrasse ein. Jetzt mussten nochmals 2,5 km bis zum Horn gelaufen werden, mit Steigungen bis zu 25 Prozent. Wie alle Läufer nahm auf Karoline Dohr die Herausforderung an. Nach 1:16 Stunden erreichte sie fix und fertig das Ziel. Mit ihrer Zeit lag sie im Damenspitzenfeld, den Sieg in der Mastersklasse holte sie sich souverän (34 Minuten Vorsprung !!). „Es war ein unglaublich hartes Rennen, das Horn in der Direttissima zu erklimmen war echt eine starke Sache. Ich konnte mich aber so richtig in die Strecke verbeissen, konnte nach und nach Läufer ein- und überholen. Es war wirklich anstrengend. Das harte Berglauftraining der letzten Wochen hat sich also wirklich ausgezahlt. Ich bin so richtig stolz auf mich und meine Performance“. Nach einer lässigen Siegerehrung gings zurück nach Zell am See, um mit Gatten Gebhard zu urlauben …. wandern, moutainbiken, golfen, laufen ….