3 LC-WESTSTEIERMARK Läufer am Start = 3 Stockerlplätze

Karoline Dohr holt bereits 2.Tagessieg, Gerhard Prosi Klassensieg und Gebhard Dohr wird Klassen 2.

 

Es ist schon eine LC-WESTSTEIERMARK Tradition, beim EHJ Lauf im Strass teilzunehmen. So waren bei der 20. Auflage dieses Events wieder 3 LC-WESTler vertreten. Diesmal waren die Distanzen 5.250 m und 10.500 m angesagt. Also 1 und 2 Runden des abwechslungsreichen Kurses.

Da Karoline und Gebhard Dohr in 3 Tagen einen herausfordernden Halbmarathon laufen, haben sie sich ausnahmsweise für die Kurzdistanz von 5.250 m entschieden. Und es war eine gute Entscheidung. Karoline Dohr holte sich bei den Damen den Tagessieg in 21:08 Minuten. Es war für Karoline ein hart umkämpfter Sieg, sie lief von Beginn weg immer an 2. Damenposition, kontinuierlich so mit 20 m Abstand. Aber 400 m vor dem Ziel, in der vorletzten Kurve, setzte sie zum Überholen an, schaute nicht mehr zurück und sprintete mit 5 Sekunden Vorsprung ins Ziel. „Es war hart, aber ich hab´s riskiert und es ist aufgegangen. Im Ziel war ich ganz schön fertig, aber stolz auf meinen Tagessieg“.

Gebhard Dohr lieferte ein tolles Rennen und sicherte sich in 21:06 Minuten (2 Sekunden vor seiner Gattin Karoline) den 2. Platz in seiner Altersklasse.

Prosi Gerhard nahm 2 Runden in Angriff, sein Ziel war es, eine gute 10 km Zeit abzuliefern. Was ihm auch mit Bravur gelang. Als Gesamt 3. über die 10,5 km Distanz wurde er in der Zeit von 38:07 Minuten auch klarer Klassensieger. „Ich bin zufrieden, meine Marschrichtung für eine gute 10 km Zeit im Herbst passt genau“. Ein voller Erfolg für den LC-WESTSTEIERMARK. Für beste Fotos und Anfeuerung auf der Strecke sorgte Vereinsmitglied Carina Rauth.

Zu den Fotos ...

Zu den Ergebnissen ...

 

Gelungener Start in die Laufsaison 2019 für Karoline Dohr !

Die LC-WESTSTEIERMARK Läuferin holt überlegen den Tagessieg !

Bei recht frischen Temperaturen wurde der 17. „Einfach gut drauf Lauf“ in Bad Waltersdorf gestartet. Gesamtheitlich teilten sich 1.200 Teilnehmer die verschiedenen Distanzen, von 800 m, über Nordic Walking Bewerbe bis zum Halbmarathon. Als Einstieg in die Laufsaison 2019 entschied sich LC-WESTSTEIERMARK Athletin Karoline Dohr für den Hauptlauf über 12,6 km. 3 kurvige und unrhythmische Runden zu je 4,2 km waren zu absolvieren. Für Karoline Dohr war dieses 1. Rennen eine „Standortbestimmung“ nach der langen Winterpause. Sie startete sehr beherzt ins Laufgeschehen, spulte ziemlich gleichmäßig die 3 Runden ab und landete einen Start-Ziel Sieg in der Zeit von 54:54 Minuten. „Der erste Lauf nach einer langen Pause ist immer eine Herausforderung, weil du nicht weißt wo du stehst, ob das Wintertraining erfolgreich war, … ich bin total zufrieden. Für den LC-WESTSTEIERMARK habe ich somit den ersten Tagessieg 2019 geholt, ich bin stolz drauf“.

Zu den Fotos ...

Zu den Ergebnissen ...