LC-WESTSTEIERMARK Damenquartett Rauth/Brandstätter/Schlack/Dohr holt wieder Staffelsieg !!

Klassensieg für Harry Bauer

Der 17. Silvesterlauf in St. Stefan/Stainz verlief für den LC-WESTSTEIERMARK sehr erfolgreich. Das hochmotivierte Damenteam rund um Karoline Dohr holte wieder – wie schon im Vorjahr – verdient den Damen Staffelsieg.

Beim Hauptlauf über 8,2 km hielt Harry Bauer, der Finalist der Sportlerehrung „maestoso des sports“, die Fahnen für den LC-WESTSTEIERMARK hoch. Der Gesamt 3. der Tageswertung lief 4 komplett konstante Runden, er sicherte sich in der Zeit von 28:37 min. ganz souverän den Klassensieg in der M50.

3 Staffeln schickte der LC-WEST ins Rennen. Das LC-WESTSTEIERMARK Herrenteam mit Franz Brandstätter, Josef Fändrich, Gebhard Dohr und Roland Berger erreichte in einer hochkarätig besetzten Herren-Staffelkonkurrenz den 4. Platz in der Zeit von 31:37 Minuten. Nicht ganz 3 Minuten später kam das 2. Herrenteam mit Startläufer Gerhard Rauth, Thomas Brandstätter, Peter Veit und Daniel Schweighart ins Ziel, das Team kam auf den 7. Platz der Herrenwertung.

Ganz cool ging das gleich aufgestellte LC-WEST Damenquartett wie 2016 ins Rennen. Startläuferin Carina Rauth – um 10 Sekunden schneller als im Vorjahr – übergab als 2. Damen-Staffel an die routinierte Gudrun Brandstätter. Gudrun lief ebenfalls um einige Sekunden schneller als im Vorjahr und gab den Staffelstab an die Vereinsjüngste Jenny Schlack weiter. Jenny hatte auf die führende Damenstaffel ca. 1:30 Rückstand. Sie saugte sich richtig an die Konkurrenz heran und im steilen Anstieg übernahm sie die Spitze. Als führendes Damenteam wurde dann Schlussläuferin Karoline Dohr auf die 2 km Strecke geschickt. Diese gab die Führung natürlich nicht mehr aus der Hand, sie konnte den Vorsprung sogar noch ausbauen und überquerte als Damenstaffel-Siegerin das Ziel. So holten sich die LC-WESTSTEIERMARK Ladies wie 2016 auch 2017 den Damenstaffelsieg.

Beim Nordic Walking über 3.070 m war Helga Fändrich mit ihrer Zeit von 30:28 Minuten im guten Mittelfeld vertreten.

Wie alle Jahre war das Drumherum beim Silvesterlauf in St. Stefan wieder ein tolles Erlebnis. Es wurde noch recht lange mit Laufkollegen anderer Vereine gefeiert und Erfahrungen ausgetauscht.