Wieder ein Stockerlplatz für das erfolgreiche LC-WEST Damenteam Dohr/Rauth/Brandstätter

Das Damenteam holt wie im Vorjahr den 2. Platz!!

 

 44 km mit 1.800 Höhenmetern, das war der 28. Intern. Kainacher Bergmarathon & 3-er Stafffellauf. Die Temperatur um 9:00 Uhr war so um die 20 Grad, es war leicht bewölkt, einfach optimal. Bei den 90 Einzelläufern und ca. 80 Staffelläufern prickelte es gewaltig. Der LC-WESTSTEIERMARK stellte wie im Vorjahr eine Damenstaffel und einen Nordic Walker.

Startläuferin Karoline Dohr, die am Vortag noch den Tagessieg über 8 km bei "Bärnbach in Bewegungt" einfuhr, lief ein erstklassiges Rennen. „Unglaublich, dass ich mit 59 Jahren noch so schnell laufen kann, habe ich doch den Tagessieg vom Vortag noch gespürt. Aber egal, es ist ein Lauf in der Heimat, das musste ich als 9-fache BM-Siegerin einfach dabei sein, und …. 14 km mit 1050 Höhenmetern in 1:34 Stunden, … es macht mich unheimlich stolz, dass ich die 2. schnellste Zeit gelaufen bin, nur um 5 min. langsamer war als 23 jährige Sarah Riffel“ dass ich da noch mithalten kann ...., lachte die strahlende Karoline, als sie als 2. Dame ihre Kollegin auf die Reise schickte.

Das Mittelstück nahm Vereinskollegin Carina Rauth in Angriff, am Tag davor ebenfalls Tagessiegerin auf der 3,7 km Kurzstrecke in Bärnbach. Sie spulte ihre 13,5 km mit 400 Höhenmetern in beachtlichen 1:27 Stunden ab, konnte die Platzierung halten und übergab  an Schlussläuferin Gudrun Brandstätter. Gudrun lief super – 16,5 km, 400 Höhenmeter und einige hundert Tiefenmeter bewältigte sie in 1:39 Stunden, kämpfte hart und konnte bis ins Ziel routiniert den 2. Platz verteidigen. Damit hat der LC-WESTSTEIERMARK – so wie im Vorjahr – mit der gleichen Damenaufstellung wieder den 2. Platz geschafft.

Auch  beim Nordic Walking gibt es Positives zu vermelden. Gerhard Rauth, am Vortag noch in Bärnbach über 8 km im LC-WESTSTEIERMARK Einsatz, walkte seine 18,5 km mit 650 Höhenmetern sehr couragiert, als Gesamt 4. kam er ganz schön außer Puste in der Zeit von 2:34 Stunden voll zufrieden ins Ziel.

Noch lange wurde am Dorfplatz das gut organisierte Event und die tollen LC-WEST Erfolge gefeiert, der aufkommenden Regen störte überhaupt nicht …

Zu den Fotos ...

Zu den Ergebnissen ...